KYOS

Ingrid Bronecker

Sicherheitslücke Zero Day Exchange

Unabhängig davon, ob Sie bereits Kyos-Kunde sind, bieten wir Ihnen in Anbetracht der Kritikalität dieser Schwachstelle eine kostenlose Erstuntersuchung Ihres Exchange-Servers an, um festzustellen, ob er noch verwundbar ist, sowie um zu ermitteln, ob mögliche Angriffe stattgefunden haben, was, wie wir wissen, sehr wahrscheinlich ist. Obwohl Kyos Exchange-Server nicht betroffen sind, sind 50 % unserer Kunden mit On-Premise-Exchange-Servern davon betroffen.

0-Day-Schwachstelle

Am 2. März veröffentlichte Microsoft ein Notfall-Sicherheitsupdate für Microsoft Exchange, um sechs Sicherheitslücken zu beheben, die Remotecodeausführung ermöglichen, von denen vier jegliche Authentifizierungskontrollen umgehen können.