Vernetzung

Funkverbindungen

Drahtlosnetze bieten nicht nur wesentliche Vorteile für interne Anwendungen, sondern stellen auch eine echte Alternative zu den sehr teuren gemieteten Leitungen für die Kommunikation zwischen verschiedenen Gebäuden dar. Zudem sind sie eine valable Notfalllösung für den Ausfall von Glasfaser- oder Kupferleitungen und gewährleisten so die grösstmögliche Netzverfügbarkeit.

Vorteile von Drahtlostechnologien

  • Schnelle Installation
  • Geringe Investitionen/Installationskosten
  • Kaum oder keine wiederkehrenden Kosten
  • Grosse Bandbreiten (bis 10 GB/s)
  • Verfügbarkeit 99,99 %.

Hochleistungskommunikation über weite Distanzen

Die lange ersehnte endgültige Verabschiedung der Norm 802.11n durch die IEEE am 11. September 2009 stand am Ende eines sechsjährigen Normierungsprozesses. Der grosse Vorteil dieser Norm liegt in ihrer mit 300 bis 600 Mbit/s fast zehnmal höheren theoretisch erreichbaren Datenrate als mit früheren Normen (802.11 a/b/g).

Durch unsere Zusammenarbeit mit Proxim Wireless können wir Ihnen direkt verschiedene stabile Punkt-zu-Punkt- oder Punkt-zu-Mehrpunkt-Verbindungslösungen anbieten, die dieser neuen Norm entsprechen und garantierte tatsächliche Datenraten von 100 Mbit/s auf Entfernungen von bis zu 8 km erreichen.

Um diese Raten gewährleisten zu können, umfassen die 802.11-Spezifikationen zahlreiche technische Innovationen und insbesondere die Nutzung mehrerer Sender- und Empfängerantennen (MIMO, Multiple-Input Multiple-Output).

Hochleistungskommunikation über kurze Distanzen

Bei der optischen Freiraumkommunikation (Free-Space-Optics, FSO) handelt es sich um optische Systeme für die drahtlose Datenübertragung bei gegebener Sichtbarkeit. So können über Entfernungen von ca. 400 m Gigabit-Verbindungen hergestellt werden. Diese Systeme nutzen ein Frequenzband, das mit blossem Auge nicht sichtbar ist und sich in der Nähe des Infrarotbereichs befindet. FSO unterliegt keinerlei Konzessionen oder Gebühren für die Nutzung des Frequenzbands. FSO-Systeme können folglich rasch eingerichtet werden und gelten, da sie keine elektromagnetischen Wellen verursachen, als emissionsfrei und umweltfreundlich.

Anwendungen

  • FSO-Ethernet-Bridge
  • Extension-LAN
  • redundante Verbindung zu drahtlosen und drahtbasierten Netzen
  • Disaster-Recovery (Notfall- und Wiederherstellungsplan)
  • Teil von Drahtlossystemen (W-LAN, WiMAX, Mobiltelefon)
  • Zentralisierung der IT-Infrastruktur
  • Mesh-Konfigurationen

Eigenschaften

  • Fast/Gigabit Ethernet 10/100/1000 Mbits/s
  • Antenne und Funkausrüstung in einer einzigen Einheit
  • PoE (Power over Ethernet) – ein einziges Ethernet-Kabel für Daten, Stromversorgung und Überwachung
  • weder Konzessionen noch Lizenzen nötig
  • keine Baubewilligung nötig
  • keine Strahlung
  • sehr sicher